Advertisements

Thalys kann Fahrgastzahlen im ersten Halbjahr steigern

© Pixabay

Thalys, der Anbieter für den internationalen Hochgeschwindigkeitsverkehr zwischen Deutschland, Frankreich, Belgien und den Niederlanden, konnte seine Fahrgastzahlen im ersten Halbjahr 2019 um 4,8 Prozent steigern.


Im Zeitraum von Januar bis Juni 2019 waren nach Angaben von Thalys 4,8 Prozent mehr Reisende als im Vorjahr mit dem gleichnamigen internationalen Hochgeschwindigkeitsverkehr zwischen Deutschland, Belgien, Frankreich und den Niederlanden unterwegs. Zu diesem Ergebnis habe vor allem die nachhaltig positive Entwicklung der deutschen Teilstrecke beigetragen. „Die Passagierzahlen bei den Reisen von und nach Deutschland stiegen im ersten Halbjahr 2019 um 4,6 Prozent im Vorjahresvergleich“, teilt Thalys mit.

Ausblick auf den Sommer 2019: Im Vergleich zum Vorjahr haben laut Unternehmensangaben bis Ende Juni insgesamt 13 Prozent mehr Kunden Thalys-Tickets für Reisen im Juli und August 2019 gebucht. Eine erhöhte Nachfrage stellt das Zugunternehmen insbesondere bei Buchungen durch Familien (+ 26 Prozent) und Jugendliche (+ 24 Prozent) fest.

„Unser ehrgeiziger Einsatz zur Förderung der Mobilität in Europa trägt nun Früchte“, ist Bertrand Gosselin, Geschäftsführer von Thalys, überzeugt. „Wir haben in diesem Jahr drei neue Destinationen in Frankreich an das Thalys-Streckennetz angebunden: Die Hafenstadt Bordeaux ab Brüssel, das Disneyland in Marne-La-Vallée und den Flughafen Roissy-Charles de Gaulle ab Amsterdam. Die erfolgreiche Umsetzung dieser Projekte in 2019 bestätigt unseren Aufwärtstrend“, so Gosselin.


red, Titelfoto: Pixabay

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: