Unbekannte bewerfen Eurocity und beschädigen Frontscheibe

Am Sonntag haben bislang unbekannte Täter einen Eurocity, der auf dem Weg von Prag nach Berlin war, auf Höhe der Ortschaft Neuhof (bei Zossen) mit einem unbekannten Gegenstand beworfen. Laut Polizeiangaben wurde die Frontscheibe des Zuges beschädigt.


Auf der Fahrt zwischen den Bahnhöfen Baruth (Mark) und Neuhof prallte nach Polizeiangaben am Sonntag (14. Juli) gegen 12:30 Uhr ein unbekannter Gegenstand auf die Frontscheibe von EC 176. Hierdurch kam es zu einer circa ein Zentimeter großen äußerlichen Beschädigung mit leichter Splitterung. Der Triebfahrzeugführer blieb unverletzt und setzte seine Fahrt fort. Umgehend eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen zunächst ohne Ergebnis.

Die Bundespolizei hat Ermittlungen wegen Gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr eingeleitet und sucht Zeugen. Wer sachdienliche Hinweise zur Tat oder den möglichen Tätern machen kann, wird gebeten, sich bei der Bundespolizei zu melden. Hinweise nimmt die Bundespolizeiinspektion Berlin-Ostbahnhof unter der Rufnummer 030 / 2977790 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. Zudem kann auch die kostenlose Servicenummer der Bundespolizei (0800 / 6 888 000) genutzt werden.


red, Titelfoto: Bundespolizei (Symbolbild)

Advertisements