Michiel Noy wird neuer CEO von Abellio Deutschland

Führungswechsel in der Chefetage von Abellio Deutschland: Michiel Noy wird Nachfolger von Stephan Krenz, der das Unternehmen Anfang des Jahres verlassen hatte. Interims-Chef Dirk Snel wird sich künftig wieder auf seine Aufgaben als CFO fokussieren.


Michiel Noy wird zum 16. August neuer CEO des privaten Bahnunternehmens Abellio Deutschland. Er folgt damit auf Stephan Krenz, der bereits im Februar zur Autobahn GmbH des Bundes wechselte, und Dirk Snel, der das Unternehmen seither zusätzlich zu seiner Funktion als Finanzgeschäftsführer interimistisch geführt hat.

Noy ist seit 2001 in verschiedenen Positionen bei Nederlandse Spoorwegen (NS) tätig. Seit 2009 stand der heute 55-Jährige an der Spitze von NS Stations. Zuvor war er CFO bei NS Reizigers und Programmdirektor OV Chipkaart en Poortjes.

„Abellio Deutschland befindet sich im Wachstum. Gleichzeitig wissen wir alle um die Herausforderungen, denen die gesamte SPNV-Branche in Deutschland gegenübersteht“, sagt Noy. Er freue sich auf die Zusammenarbeit mit dem Team von Abellio Deutschland, „um die Ziele in dieser wichtigen Zeit zu verwirklichen.“


red, Titelfoto: Abellio

Advertisements