Advertisements

München: Modernisierung der S-Bahn-Tunnelstationen geht weiter

© Deutsche Bahn

An den kommenden vier Wochenenden, beginnend mit dem morgigen Freitag, setzt die Deutsche Bahn die Arbeiten zur Stationsmodernisierung auf der Münchner S-Bahn-Stammstrecke weiter fort. Reisende müssen daher im Münchner Stadtgebiet mit Einschränkungen rechnen.


Die Modernisierung der unterirdischen S-Bahn-Stationen auf der Stammstrecke in München wird fortgesetzt. Fahrgäste der S-Bahn München müssen sich an den kommenden vier Wochenenden auf Einschränkungen einstellen. Die Sperrung der Stammstrecke erfolgt jeweils von Freitagabend (ca. 22.30 Uhr) bis Montagfrüh (ca. 4.30 Uhr) teilweise bzw. komplett.

Quelle: DB AG

An den Wochenenden 2. – 5. August, 9. – 12. August sowie 16. – 19. August fahren keine S-Bahn-Züge zwischen Donnersbergerbrücke und Ostbahnhof. Am Wochenende 23. – 26. August ist dann die komplette Stammstrecke zwischen Pasing und Ostbahnhof gesperrt. Neben der Modernisierung der Tunnelstationen finden nach Angaben der Deutschen Bahn auch Arbeiten für den Bau der 2. Stammstrecke und am Arnulfsteg statt.

Als Ersatzverkehr werden Busse eingesetzt, die in einem engen Takt verkehren sollen. Zudem können Reisende zwischen Pasing, Haupt- und Ostbahnhof auch auf Regionalzüge umsteigen. Als Ausweichmöglichkeiten stehen ebenso die Tram- und U-Bahnen zur Verfügung. Die Bahnen der Linie U5 und der Tramlinie 19 zwischen Hauptbahnhof und Pasing werden an den Samstagen häufiger unterwegs sein als üblich.

Schwerpunkte der Modernisierungsarbeiten sind die Stationen Hauptbahnhof (tief), Marienplatz, Isartor und Rosenheimer Platz. Nachdem im Mai bereits unter anderem Teile der Wand- und Säulenverkleidung am Marienplatz und am Rosenheimer Platz entfernt wurden (Bahnblogstelle berichtete), bekommen die Stationen nun ihr neues Gewand. Auch geht der Einbau neuer Lamellendecken unter anderem an den Stationen Hauptbahnhof (tief) und Marienplatz weiter.

Visualisierung: So soll die modernisierte S-Bahn-Station Rosenheimer Platz künftig aussehen (Quelle: DB AG)

Kein Halt am Hauptbahnhof (tief) und Marienplatz

An den Wochentagen fahren die S-Bahnen auf der Stammstrecke bis auf kleinere nächtliche Einschränkungen nach Fahrplan. Allerdings kommt es am Hauptbahnhof und am Marienplatz zu Haltausfällen. Dabei ist jeweils nur eine Fahrtrichtung betroffen. Von Montag, 5. August (ca. 4.30 Uhr) bis Freitag, 9. August (ca. 23 Uhr) halten keine Züge am Hauptbahnhof in Fahrtrichtung Pasing. Die Woche darauf (12. bis 16. August) entfällt der Halt am Hauptbahnhof in Fahrtrichtung Ostbahnhof.

Quelle: DB AG

Von Montag, 19. August (ca. 4.30 Uhr) bis Freitag, 23. August (ca. 23 Uhr) halten die Züge in Fahrtrichtung Ostbahnhof nicht am Marienplatz. Die Gegenrichtung (kein Halt am Marienplatz in Richtung Pasing) ist eine Woche später, vom 26. August bis 30. August, dran.

Quelle: DB AG

Die Deutsche Bahn empfiehlt den Fahrgästen, jeweils eine Station weiter zu fahren, dort in die Gegenrichtung umzusteigen und wieder zurückzufahren. Um einzusteigen, sollten Fahrgäste eine Station zurückfahren und dort in die Gegenrichtung umsteigen.

Grund für die Haltausfälle sind nach DB-Angaben Bodenarbeiten im Rahmen der Modernisierung der Tunnelstationen. Während der Wochenend-Sperrungen wird der Bodenbelag am Hauptbahnhof (tief) und am Marienplatz in Teilbereichen ausgebessert, aufgrund der Aushärtezeit und der anschließenden Verfugung ist eine Sperrung des Bahnsteigs über das Wochenende hinaus erforderlich.

Weitere Baumaßnahmen im Oktober

Eine weitere Stammstreckensperrung steht vom 18. bis 21. Oktober an. Vom 21. bis 25. Oktober halten dann keine S-Bahnen am Rosenheimer Platz (nur die Fahrtrichtung Ostbahnhof betroffen).

Nach Angaben der Deutschen Bahn sollen die Umbauten an allen fünf Stationen der Stammstrecke bis 2021 abgeschlossen sein. DB Station&Service investiert rund 60 Millionen Euro in die Modernisierung der unterirdischen Tunnelbahnhöfe. Das Projekt ist Teil des Qualitätsprogramms „Zukunft S-Bahn München“.


red, Titelfoto: DB AG

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: