Städtebahn Sachsen soll bald wieder unterwegs sein

Die Städtebahn Sachsen, die am 25. Juli aufgrund des gekündigten Leasingvertrages mit dem Zugvermieter Alpha Trains ihren Betrieb einstellen musste, könnte schon bald wieder unterwegs sein. Davon geht zumindest der vorläufige Insolvenzverwalter des Unternehmens aus.


Laut einer Mitteilung der Anwaltskanzlei PLUTA könnte die Städtebahn Sachsen schon bald wieder ihren Geschäftsbetrieb aufnehmen. „Alle 16 Züge sollen auf den regionalen Strecken rund um Dresden bald wieder rollen“, teilt Insolvenzverwalter Stephan Laubereau mit. Ein genaues Datum stehe aber noch nicht fest.

Die Städtebahn Sachsen GmbH hatte Ende Juli Insolvenz angemeldet und kurz zuvor ihren Betrieb eingestellt. Das Amtsgericht Aschaffenburg ordnete daraufhin das vorläufige Verfahren an und bestellte Stephan Laubereau von der PLUTA Rechtsanwalts GmbH zum vorläufigen Insolvenzverwalter. Mit Beschluss vom 7. August ist Laubereau durch das Gericht zum vorläufigen Insolvenzverwalter mit Verfügungsbefugnis bestellt worden. Damit übernahm er die Aufgaben des Geschäftsführers.

„Meine Gespräche mit den Verantwortlichen des Leasingunternehmens Alpha Trains und dem Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) waren sehr positiv“, erklärt Laubereau. „Die Finanzierung ist gesichert. Wir müssen in den nächsten Tagen noch einige Einzelheiten klären. Wenn alles reibungslos läuft, dann kann der Bahnverkehr ab der übernächsten Woche – ggf. auch schrittweise – wieder aufgenommen werden.“ Bis zur Aufnahme des Bahnbetriebs wird der VVO weiterhin Busse einsetzen.

Wie TAG24 berichtet, sollen als erstes wieder Züge zwischen Dresden und Kamenz rollen. Diese Strecke habe laut dem zuständigen Verkehrsverbund die höchste Priorität. Auf Platz zwei der Prioritätenliste liege die Verbindung Heidenau – Altenberg, danach sollen Dresden – Königsbrück und Pirna – Neustadt – Sebnitz folgen. Nach Angaben der Anwaltskanzlei soll der Eisenbahnverkehr der Städtebahn aber nur so lange aufrecht erhalten werden, bis die Notvergabe des VVO abgeschlossen sei und ein neuer Betreiber die Leistungen übernimmt.


red, Titelfoto: VVO

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen

© 2015-2019 Bahnblogstelle.net/.de

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: