Advertisements

Städtebahn Sachsen verkehrt ab Montag wieder auf zwei RB-Linien

© VVO

Nach der vorangegangenen Betriebseinstellung Ende Juli wird die Städtebahn Sachsen ab Montag auf zunächst zwei Regionalbahn-Linien wieder den Zugverkehr aufnehmen. 


Laut einer Mitteilung des Verkehrsverbunds Oberelbe (VVO) wird die Städtebahn Sachsen mit Beginn der kommenden Woche schrittweise wieder den Zugverkehr aufnehmen. Die Züge werden ab Montag (19. August) zunächst nur zwischen Dresden und Kamenz (RB 34) sowie im Müglitztal (RB 72) verkehren. Fahrgäste zwischen Dresden und Königsbrück (RB 33) sowie zwischen Pirna, Neustadt und Sebnitz (RB 71) müssen sich hingegen noch etwas gedulden und vorerst weiter den Ersatzverkehr mit Bussen nutzen.

Trotz der Züge sollen auch auf den Linien RB 34 und RB 72 parallel weiterhin Ersatzbusse fahren. Über die mögliche Einstellung des Busverkehrs will der Verkehrsverbund nach eigenen Angaben im Verlauf der kommenden Woche informieren.

Die Fahrten der Seenlandbahn (Dresden – Senftenberg) sowie die Fahrten des Wander-Express‘ (RE 19: Dresden – Altenberg) entfallen weiterhin.

Wie der VVO erklärt, arbeite man gemeinsam mit dem Insolvenzverwalter der Städtebahn Sachsen und zahlreichen Partnern daran, schnellstmöglich wieder ein zuverlässiges Angebot auf den betroffenen Linien anbieten und damit auch den betroffenen Mitarbeitern eine Perspektive aufzeigen zu können.


red, Titelfoto: VVO

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: