Advertisements

Jugendliche attackieren Lokführer mit Laserpointer

© Deutsche Bahn (Archivfoto)

Die Bundespolizei konnte am Donnerstagabend zwei Jugendliche stellen, die an der Bahnstrecke bei Kassel-Harleshausen Züge mit Laserpointern attackierten.

© DB AG (Archivfoto)

Zwei Lokführer, die am Donnerstag (15. August) durch Laserstrahlen geblendet wurden, meldeten den Vorfall der Notfallleitstelle. Beamte der Bundespolizei konnten wenig später im Nahbereich der Bahnstrecke bei Kassel-Harleshausen zwei 15 und 17 Jahre alte Jungen ermitteln. Sie beobachteten, wie die Teenager mit ihren Laserpointern hantierten. Auf die Taten angesprochen, räumten beide Jungen die Vorfälle ein. Die Lokführer blieben zum Glück unverletzt.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat gegen die beiden Jungen ein Strafverfahren wegen des Verdachts des Gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr (§ 315 StGB) sowie der Gefährlichen Körperverletzung (§ 224 StGB) eingeleitet. Die Laserpointer wurden sichergestellt und die Jugendlichen an ihre Erziehungsberechtigten übergeben. Außerdem wurden beide über mögliche Folgen ihrer Tat belehrt.

Die Bundespolizei weist darauf hin, dass eine Attacke mit Laserpointern kein Kavaliersdelikt ist. Es handelt sich hierbei um eine Straftat, die schwerwiegende Folgen haben kann. „Bei dem Auftreffen eines Laserstrahls auf das menschliche Auge kommt es immer zu einer verminderten Reaktionsfähigkeit sowie zu einer vorübergehenden Einschränkung des Sehvermögens. Ab einer bestimmten Laserklasse kann das menschliche Auge nicht einmal mehr durch Lidschluss geschützt werden. In allen Fällen kann es zu einer dauerhaften Schädigung der Augen kommen“, erklärt ein Sprecher der Bundespolizei. Wer derartige Taten beobachtet, wird gebeten sofort die Polizei zu verständigen.

Wenn durch diese Tat eine schwere Gesundheitsschädigung eines anderen Menschen oder eine Gesundheitsschädigung einer großen Zahl von Menschen herbeigeführt wird, droht dem Verursacher eine Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr.


red, Titelfoto: DB AG

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: