Pkw kollidiert bei Falkenberg mit Regionalzug – Autofahrer flüchtet

Auf der Bahnstrecke zwischen Falkenberg und Leipzig ereignete sich am vergangenen Freitag ein Verkehrsunfall, bei dem ein Regionalzug der Deutschen Bahn und ein Pkw zusammenstießen. Der Verursacher flüchtete vom Unfallort.


Am Freitag (16. August) stieß gegen 14 Uhr ein Autofahrer am beschranken Bahnübergang im Ortsteil Kölsa der Stadt Falkenberg/Elster mit einem Regionalzug zusammen. Trotz offenbar erheblicher Sachbeschädigungen am Auto setzte der Fahrer seine Fahrt fort und flüchtete. Einem lokalen Medienbericht zufolge konnte die Polizei am Unfallort das Kennzeichen des flüchtigen Fahrzeugs feststellen, das auf einen Halter aus dem Landkreis Nordsachsen schließt. Die Einsatzkräfte leiteten die Fahndung ein. Von den 120 Reisenden im Zug wurde niemand verletzt.


red

Advertisements