Advertisements

Medienbericht: Deutsche Bahn prüft möglichen Wiedereinstieg ins Nachtzuggeschäft

ÖBB Nightjet

Drei Jahre nach dem Ende des City Night Line prüft die Deutsche Bahn laut einem Medienbericht wieder ins Nachtzuggeschäft einzusteigen – allerdings nicht allein, sondern mit ausländischen Partnern. Der Konzernvorstand befinde sich dazu in „ersten Gesprächen“ mit den Österreichischen (ÖBB) und Schweizerischen Bundesbahnen (SBB), berichtet die WirtschaftsWoche. Die Idee werde sogar von ganz oben, von DB-Chef Richard Lutz persönlich, voran getrieben, heißt es. Eine konkrete Entscheidung für eine Rückkehr der Nachtzüge sei allerdings noch nicht gefallen. Unklar sei zum Beispiel, wie komfortabel die Wagen sein sollen.

Die Nachtzüge der ÖBB verkehren seit Dezember 2016 auch in Deutschland und verzeichnen aktuell einen starken Anstieg der Fahrgastzahlen. Auf einigen Nightjet-Verbindungen seien die Züge derzeit teilweise sogar ausgebucht. Die Deutsche Bahn hatte das Geschäft damals aufgrund hohe Betriebskosten und einem zu geringen Jahresumsatz aufgegeben. Laut dem Bericht war zuletzt von einem minus von 30 Millionen Euro die Rede.


red

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: