Advertisements

Abellio schickt redesignten Zug mit „Wohlfühlfaktor“ zurück auf die Strecke

Das private Eisenbahnunternehmen Abellio Rail NRW hat einen Zug mit „Wohlfühlfaktor“ zurück auf die Strecke geschickt. Im Rahmen eines Redesigns auf Basis von Ergebnissen einer Fahrgastumfrage wird seit einigen Monaten die Ruhr-Sieg-Netz-Flotte, bestehend aus Elektrotriebzügen vom Typ Stadler FLIRT, umgestaltet. Das erste redesignte Fahrzeug ging bereits im März wieder zwischen Essen und Siegen auf Tour. Den sogenannten „Wohlfühlzug“, wie ihn Abellio selbst nennt, gibt es aber nur einmal. Er verfügt über ein Familienabteil, eine einzigartige Innenraumgestaltung und Außenbeklebung, ein neues Lichtambiente, neue Bestuhlung in der 1. und 2. Klasse, WLAN mit Entertainment-Portal sowie Steckdosen auch in der 2. Klasse. „Ein paar Kleinigkeiten werden im Laufe der nächsten Woche noch integriert“, teilt Abellio ergänzend mit. Dennoch ist das Fahrzeug bereits seit Wochenbeginn unterwegs.

Zum Fahrplanwechsel im Dezember tritt der neue Verkehrsvertrag für das Ruhr-Sieg-Netz in Kraft. Er hat eine Laufzeit bis Dezember 2034. Das Ruhr‐Sieg‐Netz wird bereits seit 2007 von Abellio betrieben.


red

 

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: