Advertisements

Vandalismus in Berliner S-Bahn – Bundespolizei sucht Mitglieder einer 100-köpfigen Personengruppe

Mehrere Personen haben in der Nacht zu Donnerstag (3. Oktober), gegen 0:05 Uhr, in einer Berliner S-Bahn der Linie S 41 randaliert und massive Schäden verursacht. Aus einer Gruppe von etwa 100 Personen heraus wurden während der Fahrt u.a. Deckenverkleidungen beschädigt und eine Haltestange abgerissen. Die S-Bahn war zum Zeitpunkt der Tat zwischen den Bahnhöfen Südkreuz und Westkreuz unterwegs. Alarmierte Einsatzkräfte der Bundespolizei und der Berliner Landespolizei stellten die Identitäten von insgesamt 59 Personen im Alter von 17 bis 19 Jahren fest.

Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Landfriedensbruch sowie gemeinschädlicher Sachbeschädigung eingeleitet. Wer Hinweise zur Tat oder den Tätern hat, wird gebeten, sich telefonisch bei der Bundespolizei unter 030 / 20622 93 60 zu melden.


red

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: