Advertisements

Gefährlicher Zwischenfall: U-Bahn der BVG fährt mit offener Tür

Eine U-Bahn der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) ist in der Nacht zu Sonntag (6. Oktober) mit einer offenen Fahrgasttür unterwegs gewesen. Der Vorfall ereignete sich laut einem Bericht der B.Z. auf der Linie U8. Auf Nachfrage der Zeitung bestätigte BVG-Sprecherin Petra Nelken den Zwischenfall. Der Zug sei am Sonntagnachmittag ausfindig gemacht und anschließend sofort aus dem Verkehr gezogen worden. Wie es zu dem Vorfall kommen konnte und ob ein technischer Defekt auszuschließen sei, ist derzeit noch unklar. Sollte sich herausstellen, dass die Tür durch Dritte geöffnet wurde, kündigte die BVG an, Strafanzeige wegen Gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr zu erstatten.


red, Titelfoto: © BVG (Symbolbild) / Screenshot Video

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: