Advertisements

Teures Fehlverhalten – Traktorfahrer missachtet Rotlicht an Bahnübergang

Eine Streife der Bundespolizei beobachtete am späten Montagabend (7. Oktober) gegen 23:30 Uhr, wie sich ein Traktorfahrer mit seinem Gespann in Busdorf (Schleswig-Holstein) einem Bahnübergang näherte. Der Fahrer hielt trotz Rotlicht jedoch nicht an, sondern überquerte den Bahnübergang. Kurz darauf senkten sich die Schranken. Der herannahende Zug war zum Glück noch weit genug entfernt. Der 45-Jährige Traktorfahrer wurde wenig später durch Bundespolizisten gestoppt und auf sein Fehlverhalten hingewiesen. Die Beamten leiteten ein Bußgeldverfahren ein. Der Fahrer muss mit einer Strafe in Höhe von 240 Euro und einem Monat Fahrverbot rechnen.


red, Titelfoto: Pixabay (Symbolbild)

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: