S-Bahn kollidiert an Bahnübergang mit Kleinwagen – keine Verletzten

An einem beschrankten Bahnübergang im Münchner Stadtteil Feldmoching ist am späten Dienstagabend (15. Oktober) gegen 23:10 Uhr eine S-Bahn der Linie S1 auf dem Weg nach Freising/Flughafen mit einem Kleinwagen kollidiert. Als der Lokführer kurz vor dem Unfall die drohende Gefahr erkannte, gab er noch einen Achtungspfiff ab und leitete eine Schnellbremsung ein. Er konnte den Zusammenprall aber nicht mehr verhindern.

Nach Angaben der Feuerwehr konnte der Fahrer des Pkw sein Fahrzeug noch vor dem Eintreffen der ersten Einsatzkräfte unverletzt verlassen. Auch der Lokführer und die 130 Fahrgäste der S-Bahn blieben unverletzt und wurden durch die Feuerwehr aus dem Zug evakuiert. Zur Höhe des Sachschadens liegen bislang keine Informationen vor. Die zuständige Polizeidienststelle hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.


red, Titelfoto: Bahnblogstelle (Symbolbild)

Advertisements