Feuerwehreinsatz am Berliner S-Bahnhof Bellevue – Mehrere Verletzte

Am Samstagabend (19. Oktober) ist ein Sonderzug mit Fans des SC Freiburg in Brand geraten. Der Zug wurde sofort evakuiert. Die Berliner Feuerwehr rückte zu einem Großeinsatz am S-Bahnhof Bellevue aus. Medienberichten zufolge soll es mehrere Verletzte geben.

Nach Informationen der Berliner Morgenpost wurden drei leichtverletzte Personen am Bahnhof durch die Feuerwehr versorgt. Im Zug sollen sich rund 700 Fußballfans befunden haben. Auch zwei S-Bahn-Züge, die sich im Bahnhof befanden, wurden vorsorglich evakuiert. Neben der Feuerwehr waren auch zahlreiche Einsatzkräfte von Landes- und Bundespolizei vor Ort im Einsatz.

Der Fern- und Nahverkehr war infolge des Feuerwehreinsatzes beeinträchtigt. Der S-Bahn-Betrieb auf den Linien S3, S5, S7 und S9 war zwischen Friedrichstraße und Zoologischer Garten unterbrochen. Es wurde ein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.


red – Letzte Aktualisierung: 20.10.2019, 0:33 Uhr, Titelfoto: Feuerwehr

Advertisements