Gefährliche Kletteraktion – Junge Männer steigen mitten in der Nacht auf Stellwerksdach

Am frühen Sonntagmorgen (20. Oktober) wurde die Bundespolizei in Halle an der Saale gegen 3:35 Uhr durch die Notfallleitstelle der Deutschen Bahn über Personen auf einem Stellwerksgebäude am Bahnhof Halle-Nietleben informiert. Das Stellwerk ist derzeit komplett von einem Baugerüst umgeben. Der Fahrdienstleiter hatte laut Polizeiangaben zwei Personen bemerkt, die über das Baugerüst auf das Dach geklettert waren. Eine sofort eingesetzte Streife fuhr zum Ereignisort und befragte den Fahrdienstleiter. Die Personen befanden sich zu diesem Zeitpunkt nicht mehr vor Ort. Aufgrund einer detaillierten Personenbeschreibung durch den Fahrdienstleiter und einer durchgeführten Absuche des Nahbereichs konnten die Bundespolizisten auf Höhe der Heidestraße zwei 19-Jährige feststellen und befragen. Die beiden jungen Männer gaben zu, dass sie das Baugerüst hochgeklettert sind und das Dach betreten haben. Warum sie das taten, blieb allerdings weiter unklar, da sie sich dazu nicht äußerten. Die Bundespolizisten belehrten die beiden Männer über die Gefahren ihres unüberlegten Handelns, bevor diese aus der polizeilichen Maßnahme entlassen wurden.


red, Titelfoto: Bundespolizei (Symbolbild)

Advertisements