Alpha Trains und Transdev setzen Zusammenarbeit fort – 16 weitere Züge für S-Bahn Bremen/Niedersachsen

Das Zugleasingunternehmen Alpha Trains erwirbt für die Regio-S-Bahn Bremen/Niedersachsen weitere 16 Triebzüge vom Typ Stadler Flirt. Zusammen mit der Bestandsflotte von 35 Alstom Coradia Continental kommen damit künftig insgesamt 51 Elektrotriebzüge von Alpha Trains rund um die Hansestadt zum Einsatz. Leasingnehmer ist die NordWestBahn, ein Tochterunternehmen der französischen Transdev-Gruppe, die das 270 Kilometer lange Netz der Regio-S-Bahn bereits seit Dezember 2010 betreibt. Zum Fahrplanwechsel im Dezember 2021 schließt sich der neue Verkehrsvertrag nahtlos an den derzeit laufenden Vertrag an. Die NordWestBahn wird das Netz der Regio-S-Bahn Bremen/Niedersachsen bis 2036 weiterbetreiben. Die neuen 16 Flirt XL sollen ab Dezember 2022 für die Ausweitung des Streckennetzes zusätzlich zum Einsatz kommen.

Der Umbau und die Modernisierung der 35 Bestandszüge des Typs Coradia Continental erfolgen sukzessive: Neben der Ausstattung mit WLAN und dem Einbau eines neuen Fahrgast-Informations- sowie Videoüberwachungssystems erhalten die Fahrzeuge außen und innen ein neues modernes Design. Hierzu hat Alpha Trains jüngst einen entsprechenden Umbauauftrag mit der Talbot Services GmbH in Aachen unterzeichnet.


red, Titelfoto: Alpha Trains / NWB S-Bahn Bremen | Michael Goll

Advertisements