Rauchentwicklung an S-Bahn-Triebzug – Feuerwehr evakuiert 100 Fahrgäste

Im Bahnhof Hamburg-Wilhelmsburg sind am Mittwochmittag (30. Oktober) rund 100 Fahrgäste durch die Feuerwehr aus einer S-Bahn evakuiert worden. Die Einsatzkräfte waren wegen Rauchentwicklung und Brandgeruchs im mittleren Zugteil alarmiert worden. Die Ursache dafür war zunächst unklar. Möglicherweise sei der Grund eine heißgelaufene Bremse gewesen, berichtet die Hamburger Morgenpost. Der Feuerwehreinsatz war nach etwa einer Stunde beendet. Verletzt wurde niemand. Die S-Bahnstrecke zwischen Hamburg-Hammerbrook und Harburg-Rathaus war für rund zwei Stunden gesperrt. Es kam zu Beeinträchtigungen im S-Bahnverkehr auf den Linien S3 und S31.


red, Titelfoto: DB AG (Symbolbild/Archiv)

Advertisements