Jugendliche blockieren Zugtür und bedrohen Lokführer mit Messer

Ein bislang unbekannter Täter hat am Dienstagabend (5. November) gegen 17:40 Uhr einen Lokführer am Bahnhof Unterlenningen in Baden-Württemberg mit einem Klappmesser bedroht. Nach bisherigen Erkenntnissen der Bundespolizei soll zunächst eine Personengruppe von etwa sechs augenscheinlich jugendlichen Personen die Tür der Regionalbahn während des Haltes am Bahnhof Unterlenningen blockiert haben. Als der Lokführer des Zuges die jungen Männer auf ihr Verhalten ansprach, soll ihn einer der Jugendlichen mit einem schwarzen Klappmesser bedroht haben. Der mutmaßliche Täter wird als etwa 16 bis 18 Jahre alt und mit europäischem Phänotyp beschrieben. Er soll zur Tatzeit eine weiße BaseCap, einen weißen Kapuzenpullover und eine dunkle Jeans getragen haben. Nach der Tat flüchteten die Jugendlichen offenbar vom Bahnsteig und konnten trotz einer eingeleiteten Fahndung durch Kräfte der Landes- und Bundespolizei nicht mehr angetroffen werden.

Die Bundespolizei hat zum Vorfall die Ermittlungen wegen des Verdachts der Bedrohung aufgenommen und sucht in diesem Zusammenhang nach Zeugen. Sachdienliche Hinweise werden unter der Telefonnummer 0711870350 entgegengenommen.


red, Titelfoto: Picture-Factory (Symbolbild)

Advertisements