Güterzug kollidiert bei Rangierarbeiten mit Kleintransporter – eine Person verletzt

In einem Hamburger Industriegebiet im Stadtteil Billbrook hat sich am Freitagmorgen (15. November) ein Bahnunfall ereignet. Nach Angaben der Feuerwehr waren ein mit Stahlträgern beladener Güterzug und ein Kleintransporter bei Rangierarbeiten zusammengestoßen. Der Fahrer des Kleintransporters wurde bei dem Unfall verletzt, er war im Bereich der Beine eingeklemmt. Die Einsatzkräfte befreiten den Verletzten mithilfe eines hydraulischen Rettungsgeräts und brachten ihn in ein Krankenhaus. Der Mann hatte Verletzungen der unteren Extremitäten sowie Schnittverletzungen an den Händen und im Gesicht erlitten.

Der Lokführer sowie zwei Zeugen des Unfallgeschehens wurden durch die ebenfalls anwesende Notfallseelsorge betreut. Nach Abschluss der Rettung wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben. Die Ursache des Unfalls ist noch unklar.


red, Titelfoto: Einsatzkräfte