Schweiz: Personenzug prallt gegen Carport – keine Verletzten

Am frühen Freitagmorgen (15. November) ereignete sich in Escholzmatt-Marbach, im Kanton Luzern in der Schweiz, ein Bahnunfall. Nach Angaben der Polizei war ein Zug der Linie S6 des Bahnunternehmens BLS gegen 5:15 Uhr mit einem hölzernen Autounterstand, einem sogenannten Carport, kollidiert. Möglicherweise war dieser vom Wind in den Gleisbereich verschoben worden. Verletzt wurde niemand. Die Bahnstrecke von Langnau im Emmental nach Luzern war für rund vier Stunden gesperrt. Die Fahrgäste mussten ihre Reise mit Ersatzbussen fortsetzen. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist nicht bekannt.


red, Titelfoto: Polizei

Advertisements