Westfrankenbahn schickt VT 628 in den Ruhestand

Seit über 3 Jahrzehnten gehören die Dieseltriebwagen der Baureihe VT 628 zum Streckennetz der heutigen Westfrankenbahn. Mit Beginn des neuen Verkehrsvertrages zum Fahrplanwechsel am 15. Dezember, der nur noch den Einsatz von barrierefreien Fahrzeugen vorsieht, kommen sie allerdings aufs Abstellgleis. Künftig werden stattdessen Triebwagen vom Typ 642 eingesetzt. Für Sonder- und Charterfahrten sollen die beiden mintgrünen 628 „Anna“ und „Maria“ aber weiterhin im Fahrzeugbestand der Westfrankenbahn bleiben.

Abschiedsfahrt am 1. Dezember

Weil die Baureihe 628 nach wie vor viele Fans unter den Eisenbahnfreunden hat, will die Westfrankenbahn diese Ära nicht sang- und klanglos beenden. Anlässlich des Abschieds lädt das Bahnunternehmen daher am 1. Dezember zu einer offiziellen Abschiedsfahrt ein. Die Fahrt wird mit Regelzügen durchgeführt. Die Mitfahrt ist zu den üblichen Tarifen möglich.

  • RE 23383 von Aschaffenburg Hbf (ab 9:23 Uhr) nach Crailsheim (an 12:28)
  • RE 23554 von Crailsheim (ab 12:38 Uhr) nach Heilbronn Hbf (an 13:52 Uhr)
  • RE 23557 von Heilbronn Hbf (ab 14:03 Uhr) nach Crailsheim (an 15:21 Uhr)
  • RE 23394 von Crailsheim (ab 15:31 Uhr) nach Aschaffenburg Hbf (an 18:37 Uhr)

red, Titelfoto: WFB

 

Advertisements