MARTA bestellt 127 METRO-Züge – Größte Einzelbestellung der Unternehmensgeschichte für Stadler

Die Metropolitan Atlanta Rapid Transit Authority (MARTA) und Stadler haben einen Vertrag über den Bau und die Lieferung von 127 METRO-Zügen unterzeichnet. Der geschlossene Vertrag enthält zudem zwei Optionen für je 25 weitere Züge. Nach Angaben des Zugherstellers liegt der Auftragswert bei über 600 Millionen US-Dollar. Für Stadler ist dies die größte Einzelbestellung von Fahrzeugen in der Geschichte des Unternehmens. Es ist überdies der erste große METRO-Auftrag in den USA. Die neuen Züge sind für den Einsatz am weltgrößten Flughafen, dem Hartsfield-Jackson Atlanta International Airport, vorgesehen. Laut Vertrag sollen die ersten Fahrzeuge ab dem Jahr 2023 im Fahrgastbetrieb eingesetzt werden.


red, Titelfoto: Stadler

Advertisements