Diebe stehlen Signalkabel von Bahnstrecke – Bundespolizei ermittelt

Unbekannte Täter haben am frühen Freitagmorgen (6. Dezember) an einer Bahnstrecke bei Hirschfelde rund 20 Meter Signalkabel gestohlen. Die Diebe entwendeten das Kupferkabel, das vermutlich an Schrotthändler verkauft werden soll, im Bereich einer Brücke. Nachdem beim Fahrdienstleiter aufgrund des Diebstahls um kurz vor 03:30 Uhr eine Störungsmeldung einging, fuhr eine Streife der Bundespolizei den Tatort an. Vom Kabel und den Tätern fehlte jede Spur.

Die DB Netz AG hatte vor einiger Zeit aufgrund massiver Kabeldiebstähle auf der nahegelegenen Neiße-Bahnbrücke das Signalkabel durch eine einfachere Bauart ersetzen müssen. Im vorliegenden Fall ermittelt die Bundespolizei wegen besonders schwerem Diebstahl und schätzt die Schadenssumme auf eine fast vierstellige Summe.


red, Titefoto: Pixelio (Symbolbild)