Bernmobil und Stadler unterzeichnen Liefervertrag über 27 TRAMLINK-Straßenbahnen

Bernmobil, das Verkehrsunternehmen der Schweizer Bundesstadt Bern, und der Zughersteller Stadler haben am Donnerstag (12. Dezember) in Bern den Vertrag über die Lieferung von 27 Straßenbahnen des Typs TRAMLINK unterschrieben. Die Vergabe wurde bereits am 4. September bekannt gemacht, nachdem Bernmobil Stadler den Zuschlag erteilt hatte. Seitens Bernmobil waren Verwaltungsratspräsidentin Ursula Wyss, Direktor René Schmied, Markus Anderegg und Stefan Keiser bei der Vertragsunterzeichnung anwesend. Die Stadler-Delegation um Jürg Gygax und Christian König wurde von Verwaltungsratspräsident Peter Spuhler angeführt. Die ersten neuen Bernmobil-Straßenbahnen sollen künftig die zwölf Vevey- und die neun RBS-Trams ersetzen. Darüber hinaus sollen die neuen Fahrzeuge aber auch für die Verlängerung der Linie 9 nach Kleinwabern sowie für eine Taktverdichtung eingesetzt werden.


red, Titelfoto: Stadler

Advertisements