Deutsche Bahn öffnet eigenes Glasfasernetz für Telekommunikationsbranche

Die Deutsche Bahn stellt ihr eigenes Glasfasernetz entlang der Schienenwege ab sofort für externe Kommunikationsdienste zur Verfügung. Damit können interessierte Telekommunikationsanbieter freie Dark-Fiber-Kapazitäten der DB-Datenleitungen in ganz Deutschland nutzen. Die Vermarktung des 18.500 Kilometer langen Glasfasernetzes übernimmt das dafür gegründete Tochterunternehmen DB broadband GmbH. In einer Pilotphase im Laufe des Jahres 2019 seien bereits erste Projekte umgesetzt worden. Außerdem will die Gesellschaft auch DB-eigene Flächen entlang der Bahnstrecken vermitteln, die für externe Mobilfunkinfrastruktur wie etwa Funkmasten für den Ausbau des 5G-Netzes genutzt werden können. Dieses Angebot soll den Ausbau des Mobilfunknetzes erleichtern und beschleunigen.


red, Titelfoto: DB AG

Advertisements