Fahrer bewusstlos: Fahrgäste stoppen führerlose Straßenbahn

In Bonn haben Fahrgäste die Tür zur Fahrerkabine einer Straßenbahn gewaltsam geöffnet und das Fahrzeug gestoppt. Zuvor war es nach Angaben der Bonner Polizei zu einem medizinischen Notfall gekommen – der Fahrer war bewusstlos.

Mehrere Fahrgäste der Linie 66 auf dem Weg vom Siegburger Bahnhof in Richtung Bonn alarmierten in der Nacht zu Sonntag (22. Dezember) gegen 0:40 Uhr die Einsatzleitstelle der Polizei und schilderten die Situation. Zeugen berichteten der Polizei, dass die versuchte Bedienung des Notbremshebels im Fahrgastraum ohne Funktion blieb. Nach Rücksprache mit der Leitstelle der Bonner Stadtwerke wurden die Fahrgäste instruiert, wie sie die Straßenbahn aus der Fahrerkabine stoppen können. Im Bereich der Haltestelle „Adelheidistraße“ wurde das Fahrzeug angehalten.

Der 47-jährige Fahrer wurde durch alarmierte Rettungskräfte vor Ort behandelt und mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus eingeliefert. Die Fahrgäste blieben unverletzt. Die Ermittlungen zum Vorfall hat das zuständige Verkehrskommissariat übernommen.


red – aktualisiert, Titelfoto: Polizei Bonn

Advertisements