Katinka Heppekausen ist neue Personalchefin für die Go-Ahead-Gruppe in Deutschland

Katinka Heppekausen hat am 1. Dezember die Position Chief Human Resources Officer bei der Go-Ahead Verkehrsgesellschaft Deutschland übernommen. Sie ist damit für den Personalbereich der gesamten Go-Ahead-Gruppe in Deutschland verantwortlich und berichtet direkt an Geschäftsführer Stefan Krispin. Die 45-jährige Juristin hat sich als zugelassene Rechtsanwältin auf das Thema Arbeitsrecht spezialisiert und in den vergangenen 19 Jahren Erfahrungen im Personalbereich gesammelt. Vor dem Wechsel zu Go-Ahead war Heppekausen als Personalchefin bei der Stuttgarter Konsumentenkreditbank Creditplus tätig, davor arbeitete sie beim Kommunikationsnetzdienstleister Signalhorn Trusted Networks als Vice President Human Resources.

Heppekausen und ihr Team verantworten die Rekrutierung neuer Kollegen und betreuen die derzeit rund 400 Go-Ahead-Mitarbeiter in Deutschland. Der Bereich Human Resources wurde zuvor von Erik Bethkenhagen geleitet, der seit Juli 2017 auch die Ressorts Marketing und Kommunikation verantwortet.


red, Titelfoto: Go-Ahead / Nikolaus Grünwald

Advertisements