Als Weihnachtsmänner verkleidete Personen besprühen S-Bahn-Zug mit „MERRY CHRISTMAS“

Zwei als Weihnachtsmänner verkleidete Personen haben am Abend des 1. Weihnachtstages (25. Dezember) gegen 19:30 Uhr zwischen Herrsching und Steinebach in Bayern einen S-Bahn-Zug von innen und außen besprüht. Die Verursacher brachten unter anderem ein „MERRY CHRISTMAS“-Graffiti und mehrere Tags auf. Ein Zeuge, der sich ebenfalls im Zug befand, meldete den Vorfall der Polizei. In Steinebach verließen die beiden Täter den Zug.

Beamte der Bundespolizei fertigten am Münchner Hauptbahnhof Lichtbilder der Sachbeschädigung an. Von den Besprühungen waren drei Fenster und zwei Türen betroffen, die auf rund neun Quadratmetern von innen besprüht wurden. Außen am Wagen konnten Besprühungen von ca. elf Quadratmeter festgestellt werden. Die Schadenshöhe beläuft sich nach Polizeiangaben auf etwa 1.000 Euro.

Laut Bundespolizeisprecher Wolfgang Hauner könnten die Täter aufgrund ihrer Verkleidung durchaus weiteren Fahrgästen aufgefallen sein. Wer zur fraglichen Zeit zwischen 19 und 20 Uhr in Herrsching oder Steinebach zwei „Weihnachtsmänner“ gesehen hat, wird gebeten sich an die Bundespolizeiinspektion München unter der Rufnummer 089/5155500 zu wenden.


red, Titelfoto: Bundespolizei (Symbolbild)