Frankfurt(Main): Deutsche Bahn investiert 200.000 Euro in die Reinigung von drei S-Bahn-Stationen

Kurz vor dem Ende des vergangenen Jahres hat die Deutsche Bahn damit begonnen, drei Verkehrsstationen im S-Bahn-Netz Frankfurt am Main auf Vordermann zu bringen. Hierzu gehörten die Bahnhöfe Mühlberg, Galluswarte und Rödelheim. Laut dem zuständigen Bahnhofsmanager Hartmut Schwarz sei das Ziel, diese Stationen für alle möglichst attraktiv und sauber zu halten. Rund 200.000 Euro seien in die zusätzliche Säuberung der drei S-Bahn-Halte investiert worden.

An der S-Bahn-Station Mühlberg im Stadtteil Sachsenhausen sind unter anderem mit Graffiti beschmierte Tunnelwände gesäubert worden. Außerdem wurden an allen drei Stationen die Böden, Wände, Rolltreppen und Aufzugsinnenschächte intensiv gereinigt sowie Malerarbeiten durchgeführt. Leuchten, die erneuert werden mussten, wurden durch energiesparende LED-Lampen ersetzt. Außerdem wurde am S-Bahnhof Mühlberg eine seit rund zwei Jahren defekte Rolltreppe ersetzt. Nach erfolgter TÜV-Prüfung soll die Anlage, ebenso wie die Rolltreppen an den S-Bahn-Stationen Ostendstraße und Taunusanlage, voraussichtlich in den kommenden Wochen wieder zur Verfügung stehen.


red, Titelfoto: Blende11 Photo / Fotolia (Symbolbild)

Advertisements