Pkw kollidiert an Bahnübergang mit Güterzug

Am frühen Morgen des 27. Dezember ereignete sich auf der Bahnstrecke zwischen St. Michaelisdonn und Brunsbüttel ein Unfall im Bereich des Bahnübergangs Liebesallee bei Eddelak. Nach Angaben der Bundespolizeiinspektion Flensburg war der Fahrer eines Mercedes ML mit einem Güterzug zusammengestoßen. Der Bahnübergang ist durch Andreaskreuze gekennzeichnet.

Wie sich für die Beamten vor Ort herausstellte, hatte der 49-jährige Fahrer noch versucht, sein Fahrzeug zu bremsen, als er den herannahenden Güterzug bemerkte. Allerdings ragte der Frontbereich des Pkw bereits in den Gleisbereich und wurde vom Güterzug touchiert. Am Pkw entstand nur ein geringer Sachschaden. Der Fahrer blieb unverletzt. Die eingleisige Bahnstrecke war infolge des Unfalls rund zwei Stunden gesperrt.


red, Titelfoto: Bundespolizei