Neue Güterbahn-Chefin auf Stippvisite – Sigrid Nikutta besucht 14 Standorte von DB Cargo

Die neue Chefin für Güterverkehr bei der Deutschen Bahn, Sigrid Nikutta, hat mit Antritt ihres neuen Postens eine Stippvisite durch zahlreiche DB-Cargo-Standorte begonnen. In den kommenden Tagen will sie insgesamt 14 Standorte des Güterbahnunternehmens besuchen. Die erste Station war am heutigen Dienstag der Standort Mainz-Bischofsheim. Laut einem Twitterpost ließ die 50-Jährige wissen: „Der Schienengüterverkehr muss wachsen, wir brauchen aber auch wieder Spaß bei der Arbeit.“

Die frühere Vorstandsvorsitzende der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) und promovierte Psychologin ist seit Anfang 2020 im Vorstand der Deutschen Bahn. Sie verantwortet ab sofort das Ressort Güterverkehr im DB-Konzern und ist zudem Vorstandsvorsitzende der DB Cargo AG.

Die erfahrene Managerin war bereits in der Vergangenheit für die Güterbahntochter der Deutschen Bahn tätig. Von 2001 bis 2010 arbeitete sie für die damalige DB Schenker Rail Deutschland AG, wo sie unter anderem für den Ganzzugverkehr zuständig war. Außerdem war sie bereits Vorstandsmitglied der DB Schenker Rail Polska.


red – aktualisiert, Titelfoto: DB AG