Einbruch in Reisezentrum am Bahnhof Freiberg – Zeugen gesucht

Die Bundespolizei hat Ermittlungen wegen besonders schweren Diebstahls aufgenommen, nachdem bislang unbekannte Täter in der Nacht von Sonntag auf Montag (5./6. Januar) in das Reisezentrum der Deutschen Bahn am Freiberger Bahnhof gewaltsam eingedrungen waren. Der Tatzeitraum soll zwischen 23 und 5 Uhr liegen. Polizeiangaben zufolge hebelten die Täter eine Fensterscheibe auf und drangen so in den Innenraum ein. Sie durchwühlten sämtliche Schränke und Schubladen und konnten Bargeld in Höhe von etwa 500 Euro entwenden. Der entstandene Sachschaden soll sich auf rund 2.000 Euro belaufen. Sachdienliche Hinweise zur Ergreifung der Täter nimmt die Bundespolizeiinspektion Chemnitz unter der Telefonnummer 0371/4615-105 entgegen.


red, Titelfoto: Bundespolizei (Symbolbild)