Wohnraumoffensive für Mitarbeiter: DB-Konzern schafft interne Plattform für Wohnraumangebote

Wie die Deutsche Bahn mitteilt, will das Unternehmen seine Wohnraumoffensive für Mitarbeiter weiter ausbauen. Dies sei ein „wichtiger Baustein für attraktive Beschäftigungsbedingungen“, erklärt DB-Personalvorstand Martin Seiler. Man orientiere sich damit als Arbeitgeber an den tatsächlichen Bedürfnissen der Menschen. Durch intensivere Kooperationen mit Wohnungsgesellschaften wolle man dafür sorgen, dass sich Mitarbeiter so einfacher über freie Wohnungsangebote informieren können. Der Konzern schafft nach eigenen Angaben mehr Angebote für Auszubildende, erleichtert den Zugang zu Wohnungen von Wohnungsgesellschaften und bietet den DB-Beschäftigten eine neue digitale Wohnungsbörse. Dazu soll in dieser Woche eine neue interne Plattform mit aktuellen Wohnraumangeboten für Beschäftigte online gehen.

In Hamburg baut die DB zudem ihre Zusammenarbeit mit dem Azubiwerk aus und kann dort jetzt auf 38 zusätzliche WG-Zimmer für Auszubildende zurückgreifen. Auch in Stuttgart kümmert sich nach Konzernangaben seit Oktober eine eigens dafür eingestellte Wohnraumexpertin darum, das Angebot in Sachen Mitarbeiterwohnen in der Region auszubauen. Bisher gibt es eine solche Funktion bereits in München. Dort sollen bald die ersten Mieter ein Neubauprojekt beziehen.


red, Titelfoto: DB AG / Petra Schwaiger

Advertisements