Traktor an Bahnübergang von Eurobahn erfasst – zwei Personen verletzt

Ein Traktor ist am Samstagabend (11. Januar) gegen 20:37 Uhr nahe Warendorf in Nordrhein-Westfalen an einem unbeschrankten Bahnübergang von einem Zug der Eurobahn erfasst worden.


Polizeiangaben zufolge war der Traktor im Konvoi auf dem Rückweg von einem Neujahrsempfang der Stadt Telgte. Der Fahrer wollte den Konvoi verlassen und in einen Wirtschaftsweg abbiegen. Dabei übersah er den herannahenden Zug, es kam zur Kollision. Der Traktor wurde bei dem Zusammenstoß stark beschädigt und auf ein Feld geschleudert. Der Fahrer und sein Begleiter wurden durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus eingeliefert. Von den 45 Zuginsassen wurde nach Angaben der Feuerwehr niemand verletzt. Die Triebfahrzeugführerin erlitt jedoch einen Schock. Am Zug entstanden ebenfalls erhebliche Beschädigungen. Der Gesamtschaden wird auf mehrere zehntausend Euro geschätzt.


red, Titelfoto: Feuerwehr Telgte / Max Lametz / artpictures