Qualm an Diesellok auf Bahngelände in Angermünde sorgt für Feuerwehreinsatz

Auf einem Bahngelände in Angermünde im Land Brandenburg kam es am Dienstag (14. Januar) gegen 17 Uhr zu einem Einsatz der örtlichen Feuerwehr. Laut einem Bericht der Märkischen Onlinezeitung war einem 14-Jährigen eine abgestellte Diesellok aufgefallen, aus der schwarzer Qualm austrat. Nach dem Öffnen des Führerhauses durch die Feuerwehr stellte sich für die Einsatzkräfte offenbar schnell heraus, dass es sich um einen technischen Defekt gehandelt habe. Weil der Jugendliche, der den Rauch am Triebfahrzeug bemerkt hatte, dermaßen in Aufregung geriet, musste er vorsorglich ins Krankenhaus gebracht werden. Neben der Feuerwehr waren auch Kräfte der Landes- und Bundespolizei sowie ein später eintreffender Notfallmanager der Deutschen Bahn vor Ort.


red, Titelfoto: Pixabay (Symbolbild)

Advertisements