Feuerwehreinsatz wegen Rauchtentwicklung – Brand am Stuttgarter Hauptbahnhof gelöscht

  UPDATE   Am Stuttgarter Hauptbahnhof ist es am Dienstagmorgen (4. Februar) zu einer starken Rauchentwicklung gekommen. Einsatzkräfte der Feuerwehr, der Bundespolizei und des Rettungsdienstes waren vor Ort im Einsatz.


Um kurz vor 9 Uhr meldete die Bundespolizei eine Rauchentwicklung im Bereich der Bahnsteige am Hauptbahnhof in Stuttgart. Kurz darauf wurde der Bahnhof evakuiert. Die Ursache für den Vorfall war zunächst unklar. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen. Der Zugverkehr im Hauptbahnhof wurde vorübergehend eingestellt.

Der S-Bahnverkehr ist mittlerweile wieder aufgenommen worden. Die Regional- und Fernbahngleise sind noch gesperrt; es kommt zu Verspätungen und Umleitungen.

Wie die Bundespolizei mitteilt, wurde der Brand vermutlich von einer defekten Wasserleitung im Versorgungstunnel verursacht, was einen Kabelbrand auslöste. Hinweise auf ein Fremdverschulden gebe es nicht.


red, Titelfoto: Dietmar Restle

Advertisements