Rangierfahrt in Stralsund entgleist – Bahnverkehr wegen Bergungsarbeiten beeinträchtigt

  UPDATE   Im Stralsunder Hauptbahnhof ist ein Triebzug der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB), der aktuell für die Ostdeutsche Eisenbahn GmbH (ODEG) im Einsatz ist, entgleist. Der Vorfall ereignete sich bereits am Sonntagabend (2. Februar).


Am späten Sonntagabend gegen 22:30 Uhr hat sich im Bereich des Stralsunder Hauptbahnhofs eine Entgleisung ereignet. Der Unfall geschah während einer Rangierfahrt. Bei dem Triebzug handelt es sich um eines der sechs ÖBB-Leihfahrzeuge vom Typ Desiro ML, die seit Dezember 2019 von der ODEG in Norddeutschland eingesetzt werden.

Zur möglichen Unfallursache liegen bislang noch keine Informationen vor. Nach Angaben der Deutschen Bahn kommt es voraussichtlich bis zum Mittwoch zu Beeinträchtigungen im Bahnverkehr. Die Bergungsarbeiten mithilfe eines Krans wurden am Dienstag aufgenommen.


red, Titelfoto: Twitter / Eisenbahner