Rangierbahnhof Seelze wegen Gefahrguteinsatz zeitweilig gesperrt

Laut einer Mitteilung der Feuerwehr kam es am Mittwochmittag (5. Februar) auf dem Gelände des Rangierbahnhofs in Seelze zu einem Gefahrguteinsatz.


Die Feuerwehr wurde gegen 11:44 Uhr über den Austritt einer zunächst unbekannten Flüssigkeit an einem Güterzug informiert. Vor Ort stellten Einsatzkräfte fest, dass aus einem mit 63 Tonnen beladenen Kesselwagen Benzin auslief. Um den Brandschutz sicherzustellen, wurde ein Löschangriff mit Schaum und Pulver vorbereitet. Die Leckage konnte nach Angaben der Feuerwehr zügig abgedichtet werden. Der Güter- und Personenverkehr war aufgrund der Streckensperrung zeitweilig unterbrochen.


red, Titelfoto: Feuerwehr Seelze

Advertisements