Stadler und Nexus unterschreiben Vertrag über Lieferung und Instandhaltung von 42 METRO-Zügen in Newcastle upon Tyne

Stadler liefert in den kommenden Jahren 42 METRO-Züge an Tyne & Wear Metro, baut ein neues Instandhaltungswerk und übernimmt für 35 Jahre die Wartung der Züge.


Die Verkehrsbehörde Nexus in Newcastle upon Tyne, UK, hat die Lieferung von 42 METRO-Zügen beim Schweizer Zughersteller Stadler in Auftrag gegeben. Ein entsprechender Vertrag wurde am 11. Februar zwischen Stadler und Nexus unterzeichnet. Das Auftragsvolumen, das neben den Zügen auch das Depot und die Instandhaltung beinhaltet, beläuft sich auf rund 700 Millionen britische Pfund.

© Stadler

Das Netz von Tyne and Wear Metro bedient Newcastle upon Tyne, Gateshead, South Tyneside, North Tyneside und Sunderland im Verwaltungsbezirk Tyne and Wear im Nordosten Englands. Die Aufnahme des Fahrgastbetriebs der neuen Züge ist für das Jahr 2023 vorgesehen. 2024 sollen die neuen METRO-Züge die bestehende Flotte komplett ersetzen. Für die Produktion der neuen Züge wird Stadler nach eigenen Angaben auch mit lokalen Zulieferern aus dem Nordosten Englands zusammenarbeiten.


red, Titelfoto: Stadler Rail

Advertisements