Neue Züge für das Allgäu: Fahrzeugproduktion für Go-Ahead-Zugflotte „in vollem Gange“

Wie das Eisenbahnunternehmen Go-Ahead mitteilt, ist die Fahrzeugproduktion der neuen FLIRT-Flotte für das Elektronetz Allgäu „in vollem Gange“.


Die ersten Wagenkästen im Go-Ahead-Landesdesign seien von Stadler Pankow bereits fertiggestellt worden, heißt es in einem Facebook-Post des Unternehmens. In den nächsten Wochen werden die ersten Neufahrzeuge weiter auf- und ausgebaut. Ab Dezember 2021 werden die elektrischen Niederflur-Triebzüge auf dem E-Netz Allgäu zwischen München und Lindau unterwegs sein.


red, Titelfoto: Facebook / Go-Ahead

Advertisements