Bundespolizei ermittelt wegen Farbschmierereien und Sachbeschädigungen im Bereich der Bahnstrecke Fulda – Gersfeld

Das Bundespolizeirevier Fulda ermittelt seit dem vergangenen Freitag (13. März) wegen mehreren Farbschmierereien und Sachbeschädigungen.


Laut einer Mitteilung der Bundespolizei ist am Bahnhof Eichenzell die Glasscheibe eines Warteunterstandes zerstört worden. In Hettenhausen wurde an einem Fahrscheinautomat ein zerschlagenes Display festgestellt. Außerdem ermitteln die Beamten aufgrund von Farbschmierereien an verschiedenen Örtlichkeiten der Bahnhöfe Gersfeld und Ried. Die unbekannten Täter haben dort rund 20 Quadratmeter mit Graffiti verunreinigt. Der Gesamtschaden aller Vorfälle wird auf rund 4.000 Euro geschätzt. Die Bundespolizeiinspektion Kassel bittet unter der Telefonnummer 0561/81616-0 um mögliche Zeugenhinweise.


red, Titelfoto: Bundespolizei

Advertisements