ÖBB: Pünktlichkeit ging im Februar leicht zurück

Die Pünktlichkeitswerte der ÖBB haben sich im Februar 2020 gegenüber dem Monat Januar nur geringfügig verändert. Deutlicher fällt ein Vergleich mit dem Vorjahresmonat aus.


Nach den Daten der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) erzielte der Fernverkehr im Februar 2020 eine Pünktlichkeit von 89,6 Prozent. Das sind 0,6 Prozentpunkte weniger als noch im Januar (90,2 Prozent) und 4,1 Prozentpunkte mehr als im Februar 2019 (85,5 Prozent). Im Nahverkehr wurde eine Pünktlichkeit von 97,2 Prozent erzielt, was eine minimale Verschlechterung um 0,1 Prozentpunkte zum Vormonat (97,3 Prozent) und eine Verbesserung um 0,7 Prozentpunkte zum Vorjahresmonat (96,5 Prozent) bedeutet.


Hinweis zu den Pünktlichkeitswerten der ÖBB: Die Züge gelten als pünktlich, wenn die planmäßige Ankunftszeit um weniger als 5 Minuten überschritten wurde.


red, Titelfoto: ÖBB / Harald Eisenberger

Advertisements