Rangierunfall in Hannover – ICE stößt mit abgestelltem Zug zusammen

© privat

  UPDATE   In Hannover hat sich am 18. März ein Rangierunfall ereignet. Wie aktuelle Fotos – die in den sozialen Medien veröffentlicht wurden – zeigen, ist ein ICE in einem besetzten Gleis offenbar mit einem abgestellten Zug kollidiert. Eine Anfrage bei der Bundespolizei ergab, dass den Beamten der Vorfall nicht gemeldet wurde. Laut einem Bahnsprecher hatte der Unfall in der Zeit zwischen 0:15 und 1:50 Uhr für eine Streckensperrung im Bereich Hannover-Pferdeturm gesorgt. Verletzte gab es nicht. Die Ursache werde derzeit noch ermittelt. Zur möglichen Schadenshöhe konnte der Bahnsprecher noch keine Angaben machen.

red