Schweiz: BLS bestellt sechs weitere Flirt-Züge bei Stadler

© Stadler Rail

Das Schweizer Bahnunternehmen BLS hat beim Zughersteller Stadler sechs weitere Züge des Typs Flirt bestellt und macht damit von einer bestehenden Option Gebrauch. Beide Unternehmen hatten bereits 2018 einen Vertrag über 52 neue Flirt-Triebzüge abgeschlossen. Die neuen Züge sind einstöckig, 105 Meter lang und werden künftig von der BLS im Fernverkehr eingesetzt.

red

Advertisements