Deutsche Bahn spendet Lebensmittel aus der Bordgastronomie

© DB AG / Johannhörster

Die Deutsche Bahn hat die Aktion „Kochen für Helden“ in Hamburg mit einer Lieferung von fünfzehn Lebensmittelpaletten unterstützt. Die Ware war ursprünglich für den Verkauf in der Bordgastronomie der Fernverkehrszüge angedacht. Mit der Aktion „Kochen für Helden“ danken Gastronomen wie z.B. Fernsehkoch Tim Mälzer in Zeiten der Corona-Krise den Menschen, die dazu beitragen, dass unser Leben unter den derzeitigen Umständen weiterläuft, z.B. Ärzten, Pflegern, aber auch Mitarbeitern in Apotheken und Supermärkten. In zwei Lkw-Fuhren brachten die Mitarbeiter der DB-Logistik Waren im Einkaufswert von 17.000 Euro zu Mälzers Catering-Standort Speisewerft.

Aufgrund der Empfehlung des Bundesgesundheitsministeriums hat die Deutsche Bahn das gastronomische Angebot in den Zügen eingeschränkt und bietet in den Bordbistros derzeit nur Speisen und Getränke in Einwegverpackungen und als ToGo-Artikel an. Die frischen Speisen können daher momentan nicht verkauft werden. „Wir freuen uns sehr, die Aktion ‚Helden des Alltags‘ so spontan und unkompliziert unterstützen zu können“, sagte Ronny Ebert, Leiter Logistik Bordservice Hamburg.

red