Unbekannte werfen Couch ins Gleis – Zug kollidiert mit Hindernis

© Pixabay (Symbolbild)

Am Montag (30. März) ist ein Regionalzug auf der Fahrt von Geithain in Richtung Leipzig mit einer, in den Gleisbereich geworfenen Couch kollidiert. Der Zug wurde dabei im Frontbereich beschädigt, verletzt wurde niemand. Polizeiangaben zufolge war die Sitzgelegenheit zuvor durch bislang unbekannte Täter in Leipzig Schönefeld-Ost von der Kohlwegbrücke in den darunter befindlichen Gleisbereich geworfen worden. Der Tatzeitraum wird auf den 30. März zwischen 22.30 und 23.15 Uhr geschätzt. Die Höhe des Sachschadens am Zug ist derzeit noch unbekannt.

Die Bundespolizei hat ein Strafverfahren wegen Gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr eingeleitet und sucht Zeugen. Mögliche Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0341/99799-0 zu melden.

red

Advertisements