Publikumspreis im Wettbewerb „Eisenbahner mit Herz“: Fahrgäste wählen Mirko Mai zum beliebtesten Eisenbahner

Mirko Mai, Kundenbetreuer bei DB Regio in Hessen, ist in einer bundesweiten Online-Abstimmung von Fahrgästen zum beliebtesten Eisenbahner gekürt worden.


Besonders aufgefallen war er bei den Fußballfans des Bundesligavereins Eintracht Frankfurt. Zusammen mit den Anhängern des hessischen Fußballklubs stellte Mai eine Hilfsaktion auf die Beine und zeigte besonders viel Herz für Kinder. „Die Fans haben freiwillig ihr Leergut gesammelt und mir übergeben. Den Pfanderlös daraus habe ich der Kinderkrebshilfe Main übergeben – das waren immerhin 1.011 Euro“, sagt Mai. Der Geschäftsführer der Allianz pro Schiene, Dirk Flege, betont: „Die Aktion mit den Pfandspenden für die Kinderkrebshilfe ist so vorbildlich, dass sie zum Modell für die ganze Bundesliga und die Fans von allen Clubs werden sollte.“

Der Social Media Hero ist im Wettbewerb „Eisenbahner mit Herz“ der Publikumspreis, bei dem die Likes auf Facebook den Ausschlag geben. Die diesjährigen Jurypreise für die Bundes- und Landessieger gibt die Allianz pro Schiene am 16. April bekannt. Die für diesen Tag im Bundesverkehrsministerium geplante Feier muss zwar wegen der Corona-Krise ausfallen. Trotz der aktuellen Einschränkungen sollen die Eisenbahner mit Herz aber auch in diesem Jahr öffentliche Anerkennung bekommen. „Gerade in Zeiten von Corona haben es die Eisenbahner und Eisenbahnerinnen mit Herz verdient, dass wir ihnen für ihr herausragendes Engagement für die Kunden und Kundinnen danken. Deutschland kann stolz sein auf seine Eisenbahnerinnen und Eisenbahner“, so Flege.


red, Titelfoto: DB AG