Schweiz: 63-jähriger Lokführer kommt bei Personenunfall ums Leben

© Pixabay (Symbolbild)

Bei einem tragischen Unfall ist am Montagabend (6. April), gegen 22 Uhr, ein 63-jähriger Lokführer des Bahnunternehmens SBB Cargo International im Rangierbahnhof Bellinzona von einem Reisezug erfasst worden. Der Mann verstarb an der Unfallstelle. Die Untersuchungen zum Unfallgeschehen laufen noch. Die Schweizer Verkehrsgewerkschaft SEV und der LPV Ticino zeigen sich tief betroffen über den Tod des Kollegen. „Niemand sollte bei der Arbeit sein Leben verlieren“, sagt SEV-Präsident Giorgio Tuti. „Seit vielen Jahren war er ein geschätztes Mitglied unserer grossen Eisenbahnerfamilie und des SEV.“

red

Advertisements