Unbekannter beschädigt Kameras in S-Bahn – Bundespolizei ermittelt

Ein unbekannter Täter hat am Dienstag (7. April) in einer S-Bahn Kameras der Videoüberwachung aus der Decke gerissen. 


Am Dienstagmorgen wurde die Bundespolizeiinspektion Köln über eine Sachbeschädigung in einem Zug der Linie S 11 informiert. Vor Ort trafen die Einsatzkräfte auf zwei Zeugen sowie den Triebfahrzeugführer. Sie schilderten, dass ein Mann zusammen mit einem Begleiter in der S-Bahn direkt bei den Zeugen gesessen habe. Unvermittelt sei der Tatverdächtige aufgestanden und habe eine Kamera aus der Decke der S-Bahn gerissen. Dann habe er eine zweite in die Decke eingedrückt und verließ direkt im Anschluss mit seinem Begleiter den Zug am Haltepunkt Köln-Dellbrück.

Die beiden Zeugen meldeten ihre Beobachtung sofort dem Triebfahrzeugführer der S-Bahn, der wiederum die Bundespolizei alarmierte. Der Tatverdächtige konnte im Tatortbereich nicht mehr angetroffen werden, eine Videoauswertung und die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung dauern an.


red/BPol, Titelfoto: Bundespolizei